Um Ihnen die besten Ergebnisse liefern zu können, nutzt unsere Website Cookies.
Klicken Sie auf fortfahren um unsere Seite wie gewohnt zu nutzen oder mehr über die Verwendung von Cookies zu erfahren. X

Ratgeber – Welcome Baby: Ausstattung für die Kleinsten

Shoppen fürs Baby macht Spaß, geht aber ganz schön ins Geld. Stofftier, Spieluhr und Strampler sind schnell besorgt. Aber was braucht man für die Pflege, zum Schlafen oder für unterwegs wirklich? Was ist überflüssig? decido stellt Ihnen eine Checkliste mit den wichtigsten Dingen zusammen und gibt viele Tipps für den optimalen Start ins Babyleben.

Gut zu wissen

Zuerst eine Entwarnung: Sie müssen nicht alles, was in unserer Checkliste auftaucht, bereits vor der Geburt besorgt haben. Für die allermeisten Dinge bleibt genug Zeit, wenn das Baby auf der Welt ist. Zumal Sie für die meisten Einkäufe noch nicht einmal vor die Haustür gehen müssen! Erledigen Sie die Bestellung doch einfach online, zum Beispiel hier bei decido, und lassen Sie sich die Sachen bequem nach Hause liefern.

Für jeden Fall gerüstet

Kuschelig und bequem – Babys Kleidung …

Die ersten Babykleidungsstücke sollten die Größe 56 haben. Kaufen sie aber nicht zuviel, denn zum einen bekommen Sie bestimmt das eine oder andere geschenkt, und die kleinsten Sachen passen ja schon nach einigen Wochen nicht mehr. Damit Ihr Baby genug zum Anziehen hat, können Sie sich an folgenden Tipps orientieren:

  • Fünf Bodys (Gr. 56 bis 62) mit Druckknöpfen oder zum seitlichen Binden, oder mit sehr großem Kopfausschnitt. Je nach Jahreszeit mit langen Ärmeln und/oder kurzen Ärmeln. Im Hochsommer reicht ein Body manchmal schon und das Baby ist komplett angezogen (nicht für Neugeborene).
  • Sechs leichte Oberteile mit langen Ärmeln (Gr. 56 bis 68). Oberteile mit Kapuzen übrigens sind zwar niedlich, aber ungeeignet, da die Kapuzen beim Liegen stören.
  • Fünf Strampler (oder Hosen, Gr. 56 bis 68).
  • Vier Strumpfhosen oder Leggings mit Füßchen in der kühleren Jahreszeit.
  • Zwei leichte Mützchen (auch im Sommer).
  • Je drei Paar dicke und dünne Babysöckchen (Babys haben oft kalte Füße).
  • Nachtwäsche ist in den ersten Wochen und Monaten noch nicht unbedingt nötig; da die Babys sich tagsüber nicht schmutzig machen, können sie ebenso einfach im Strampler schlafen. Wenn Sie doch Schlafanzüge kaufen möchten, achten Sie auf Druckknöpfe im Schritt, um das nächtliche Wickeln zu erleichtern.

Für draußen:

  • Zwei Jacken (eine dicke und eine dünne, Gr. 62/68).
  • Zwei Mützen (eine dicke und eine dünne).
  • Je nach Jahreszeit: wattierter Winteroverall.
  • Kuschelige Babydecke zum Einwickeln.
  • evtl. ein kuscheliges Fell zum Einlegen in den Kinderwagen.
Tipp: Waschen Sie Babykleidung vor dem ersten Tragen mindestens einmal mit mildem Waschmittel, um eventuell vorhandene unerwünschte Stoffe aus den Fasern zu entfernen.

Home sweet Home – Möbel und Zuhause …

So richten Sie für sich und das Baby ein gemütliches Nest!

  • Wickelkommode oder Badewannenaufsatz zum Wickeln.

Jede ausreichend hohe und tiefe Kommode mit Ablagemöglichkeiten in der Nähe ist ebenfalls geeignet. Wenn Sie eine Badewanne im Bad haben, können Sie darauf einen Wickelaufsatz stellen. Das ist praktisch, weil Sie oft Wasser zum Waschen benötigen und es in den ersten Monaten auch öfters zu ”kleineren Katastrophen” kommen kann, die man im Bad einfach leichter wegwischt als im Kinderzimmer. Natürlich muss jegliche Wickelgelegenheit eine seitliche Erhöhung haben, damit das Baby nicht von der Kommode fällt. Achten Sie auch auf die Bequemlichkeit für Sie selbst. Sie werden in den nächsten zwei bis drei Jahren dort bis zu 4000 Windeln wechseln – wenn die Auflage beispielsweise zu niedrig ist, kann das Ihrem Rücken schaden.

  • Bewährt hat sich ein buntes Mobile über dem Wickelplatz zur Unterhaltung (ab ca. 2-3 Monate).
  • Ein Wärmestrahler ist nötig, damit das Baby beim Wickeln nicht friert. Bei einem Wickelplatz im Bad reicht es evtl., das Bad im Winter zu heizen.
  • Babybett und Stubenwagen

Fast alle Mütter lassen das Baby anfangs im Elternschlafzimmer schlafen. Hierfür kann man ein Gitterbettchen nutzen, das später ins Kinderzimmer umzieht, oder ein ”BabyBay”, das wie ein Balkon ans Elternbett geklemmt wird und der Mutter erlaubt, das Baby nachts ohne aufzustehen zu stillen. Ein Stubenwagen ist für die Tagesschläfchen gedacht; da dies aber nur wenige Monate gebraucht wird, lohnt sich die Suche nach einem gebrauchten oder ausgeliehenen Modell. Alternativ kann man als ”Tagesbett” einen Laufstall mit höhenverstellbarer Liegefläche verwenden, den man später zum eigentlichen Laufstall macht.

  • Je zwei Schlafsäcke und Laken

Kopfkissen und Bettdecke sind anfangs nicht nötig. Babys schlafen im Schlafsack; das hat den Vorteil, dass sie sich nicht aufdecken und keine Decke über den Kopf rutschen kann.

  • Stillkissen

Auch schon in der Schwangerschaft angenehm für die Seitenlage mit dickem Bauch.

  • Babyphone

Notwendig, wenn Sie sich während Ihr Baby schläft außer Haus bewegen (z. B. im Garten, bei der Nachbarin). Für besorgte Mütter gibt es auch Modelle mit Bild oder Bewegungssensoren.

  • Reisebett

Wenn Sie mit Baby ab und zu über Nacht unterwegs sein wollen, lohnt sich die Anschaffung. Auch für Tagesschläfchen, z. B. beim Besuch bei Freunden, nützlich. Wenn Sie das Reisebett oft mit der Bahn oder dem Flieger transportieren wollen, schauen Sie nach einem leichten Modell (z.B. von BabyBjörn).

Leckerschmecker – Babys Ernährung …

Wenn Sie stillen, brauchen Sie ein paar praktische Accessoires. Wenn Sie Ihr Baby mit der Flasche füttern, sowieso. Hier lesen Sie, was nötig ist.

Wenn Sie stillen:

  • Stillgeeignete Kleidung (mehrlagige T-Shirts, geknöpfte Blusen) und drei bis vier Still-BHs
  • Stilleinlagen (entweder waschbar aus Seide oder Einmal-Einlagen aus Watte)
  • reichlich Mullwindeln als Spucktücher
  • evtl. Milchpumpe und zwei Fläschchen, wenn es Situationen gibt, bei denen Sie das Baby nicht direkt stillen können.

Wenn Sie nicht stillen:

  • Fünf bis sechs Milchfläschchen aus Glas oder Plastik.
  • Tipp: Glasflaschen haben den Vorteil, dass sie definitiv keine unerwünschten Stoffe an den Inhalt abgeben. Getränke können in ihnen in der Mikrowelle erwärmt werden (mit Plastikfläschchen sollte man hier vorsichtig sein). Wenn die Milch zu heiß ist, können Sie sie unter fließend kaltem Wasser schneller auf die richtige Temperatur abkühlen. Zwar sind sie schwerer als Plastikflaschen und zerbrechlich, solange das Baby sie aber nicht selbst hält, ist das kein Problem.
  • Je drei bis vier Milch- und Teesauger aus Silikon oder Latex in Größe 1.
  • Baby-Anfangsnahrung, Bedarf mit der Hebamme absprechen.
  • Flaschenbürste
  • Babykostwärmer für Flasche und später für Gläschen.
  • Sterilisator für Babyflaschen und Schnuller
Tipp: Sterilisieren geht natürlich auch im Topf mit kochendem Wasser. Ein Sterilisator ist aber wirklich praktisch und empfehlenswert, da er den (täglichen) Arbeitsgang erheblich erleichtert.

Gesund und sauber – Babys Kosmetik …

Viel ist nicht nötig, damit Ihr Baby sich wohl fühlt. In den ersten Wochen gilt sowieso: weniger ist mehr!

  • Windeln kleinste Größe (2 bis 5 kg)
  • Windeleimer mit Deckel
  • Waschlappen, evtl. Öl- oder Feuchttücher für den Popo
  • Calendula-Windelcreme gegen Rötungen
  • Badethermometer
  • Babybadewanne

> Tipp: Eine kleine Babybadewanne ist nicht unbedingt nötig, da das Baby anfangs auch in einem großen Waschbecken gebadet werden kann und später direkt in der großen Wanne. Manche Mamis finden Gefallen am Badeeimer, dort wird das Baby nur unter dem Köpfchen gehalten und ”hockt” im warmen Wasser.

  • Zwei Baby-Badetücher
  • Babyöl oder Babylotion nach dem Baden
  • Weiche Bürste
  • Baby-Nagelschere (mit abgerundeten Spitzen wegen Verletzungsgefahr)
  • Fieberthermometer (evtl. mit softer Spitze)

Kinderwagen und Co. – Mit Baby unterwegs

  • Kinderwagen

Vom Trendsettermodell mit iPod-Anschluss bis zum einfach ausgestatten Wagen gibt es alles, was das Elternherz begehrt. Hier finden Sie wichtige Tipps zur Kaufentscheidung.

  • Autositz

Den müssen Sie auf jeden Fall vor der Geburt besorgen, da Sie ihn – falls Sie mit dem Auto nach Hause kommen wollen – zum Abholen aus dem Krankenhaus benötigen. Tipp: Hier finden Sie alle Informationen zum Autositzkauf und aktuelle Testergebnisse. Denken Sie auch an einen Sonnenschutz für die Autoscheiben! Werden Babys geblendet, gibt es meist Geheul.

  • Tragetuch oder Tragesack.

Säuglinge sind auch Traglinge, die meisten Babys lieben es herumgetragen zu werden. Ein Tragetuch oder ein Tragesack leistet hier wertvolle Hilfe. Testen Sie, was Ihnen besser liegt (z. B. bei Freunden oder mit der Hebamme), und wie Ihr Baby darauf reagiert.

  • Wickeltasche

Natürlich tut es auch eine einfache große Tasche, um alles unterzubringen was man unterwegs braucht: Windeln, Ersatzklamotten, Wickelunterlage, Feuchttücher, Plastiktüten für die gebrauchten Windeln, Creme, Schnuller, evtl. Fläschchen, Milchpulver und Thermoskanne.

decido Produkttipps

Jetzt losstöbern in den decido Produktkategorien. Einfach und günstig online shoppen!

  • Zum Anziehen und Pflegen:

Babybekleidung, Babypflege

  • Für unterwegs:

Kinderwagen, Kinderautositze, Wickeltaschen

  • Zuhause:

Wickelkommoden und -tische, Reisebetten, Schlafsäcke, Babyphone

  • Zum Spielen und Dekorieren:

Mobile, Spieluhren

Jonathan Sommer
Motto: Geht nicht, gibt’s nicht! Über mich: Man nennt mich auch „Der Wieder-Gut-Macher“. Es macht mir einfach Spaß, Dinge zu reparieren oder selbst zu bauen. Kein Raum ist zuhause vor meinen Ideen sicher. In den meisten Fällen gefällt das auch meiner Familie :-). Meine Kinder haben Spaß am Mit-Heimwerken. Außerdem mag ich gute Technik: bei Waschmaschine, Fernseher & Co. kommt mir kein Billigprodukt ins Haus. Lieber informiere ich mich wochenlang, bevor ich ein Gerät kaufe. Mein drittes Hobby ist Kochen (und Essen …): nichts Kompliziertes, aber mit guten Zutaten und vor allem - viel Genuss.

Top Produkte

alle Top Produkte

weitere Ratgeber:

Kaufratgeber Kühlen & Gefrieren

Kaufratgeber Kühlen & Gefrieren

Kühl- und Gefrierschrank sind die Dreh- und Angelpunkte in der Küche. Sie halten Lebensmittel frisch und Getränke ...

Kaufberatung Navigationssystem

Kaufberatung Navigationssystem

Navigationsgeräte führen nicht nur sicher ans Ziel, sondern berechnen zudem die kürzeste bzw. effizienteste Strecke und ...

Kaufberatung Digitalkameras

Kaufberatung Digitalkameras

Sie suchen eine Digitalkamera, wissen aber nicht, auf was Sie beim Kauf achten sollen? Egal, ob Sie sich schon mit ...

Oktoberfest

Oktoberfest

Für den Besuch des Oktoberfests sollten Sie ein paar wichtige Dinge wissen. Die decido-Redaktion hat für Sie ...

Kinderwagen

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist ein Kinderwagen ist ein Kinderwagen? Wenn Sie so denken, haben Sie entweder (noch) keine Kinder ...

Kaufberatung Smartphones

Kaufberatung Smartphones

Eine grundlegende Einschätzung des eigenen Nutzerverhaltens hilft, schnell das Telefon zu finden, das die eigenen ...