Um Ihnen die besten Ergebnisse liefern zu können, nutzt unsere Website Cookies.
Klicken Sie auf fortfahren um unsere Seite wie gewohnt zu nutzen oder mehr über die Verwendung von Cookies zu erfahren. X

Ratgeber – Hilfreiches Wissen zum Kinderwagen-Kauf

Ein Kinderwagen ist ein Kinderwagen ist ein Kinderwagen? Wenn Sie so denken, haben Sie entweder (noch) keine Kinder oder sind vollkommen immun gegenüber der enormen Produktvielfalt in den Babyausstattungsgeschäften. Für alle anderen hat die decido-Redaktion wichtige Aspekte beim Kinderwagen-Kauf zur Orientierung zusammengestellt.

Gut zu wissen

Kinderwagen kann man grundsätzlich einteilen in Kombikinderwagen und reine Sportwagen / Buggys. Kombikinderwagen kann man von Geburt bis zum Kleinkindalter zu nutzen, da sie standardmäßig mit einer Tragetasche zum flachen Liegen des Säuglings sowie mit einem Sportwagen-Aufsatz zum Sitzen ausgestattet bzw. aufrüstbar sind. Reine Sportwagen / Buggys sind geeignet, sobald das Kind sicher alleine sitzen kann (frühestens ab etwa neun Monaten).

Welchen Typ hätten Sie gern …

Leitfaden zum Kauf

Größe und Ausstattung …

  • Wer sich hauptsächlich in der Stadt bewegt, oft mit Straßenbahn oder Bus fährt, sollte einen schmalen, kompakten Wagen kaufen. Meist sind Wagen mit drei Rädern etwas wendiger als diejenigen mit vier (jedoch nicht unbedingt schmaler oder kleiner zusammenlegbar!); am “Schiebekomfort” ändert die Zahl der Räder allerdings nichts.
  • Vierrädrige Wagen sind besser zu handhaben auf unebenen (Wald-)Wegen und bei Matsch und Schnee.
  • Achten Sie darauf, dass der Schieber höhenverstellbar ist, damit auch der großgewachsene Patenonkel beim Ausflug keine Rückenschmerzen bekommt.
  • Testen Sie unbedingt, ob der zusammengeklappte Wagen in Ihren Kofferraum passt.
Tipp: Die Sitzrichtung des Sportwagen-Aufsatzes sollte variabel sein; manche Kinder schauen lieber zu den schiebenden Eltern, viele jedoch lieber nach vorne.

Tragetasche …

Babys können liegend in einer harten oder weichen Tragetasche transportiert werden.

  • Die harte Babyschale ist stabiler, daher lässt sich das Baby darin auch außerhalb des Wagens gut tragen (bspw. wenn es schlafend in die Wohnung gebracht wird); sie ist allerdings etwas schwerer und nimmt mehr Platz beim Verstauen, z. B. im Auto, ein.
  • Wer auf etwas Stabilität verzichten kann (das Baby liegt natürlich trotzdem sicher im Wagen!), entscheidet sich für die weiche Tragetasche; sie kann oftmals nach dem Umbau zum Sportwagen zum Fußsack umgestaltet werden. Praktisch!

Sicherheit …

GS (Geprüfte Qualität)- und TÜV-Siegel sind unerlässlich; Sie können aber davon ausgehen, dass jedes Markenfabrikat mit ihnen ausgestattet ist.

Für sportliche Eltern …

Möchten Sie mit Ihrem Kind im Wagen joggen oder inlineskaten? Dann empfiehlt es sich, gleich zu Anfang einen Jogger zu kaufen: diese zeichnen sich durch drei große, leichtgängige Räder aus und sollten mit einer Handbremse ausgestattet sein. Auch viele Jogger kann man mit einer Babytragetasche von Anfang an nutzen.

Tipp: Bitte denken Sie daran, dass der Jogger umkippen kann, wenn Sie beim Inlineskaten stürzen oder schnell ausweichen müssen. Passen Sie daher unbedingt Ihre Geschwindigkeit an die Gegebenheiten der Strecke an.

Die bekanntesten Hersteller …

Falls Sie sich für den Kauf eines Markenwagens entscheiden, finden Sie hier eine Auswahl der bekanntesten Hersteller.

  • ABC, Bugaboo, Chicco, Concord, Hauck, Hartan, Knorr, Quinny, Teutonia, TFK.

Zubehör und Kombiprodukte …

  • Das braucht man auf jeden Fall: Regenverdeck, Sonnenschirm und -verdeck, Fußsack für Herbst-/Winterausflüge.
  • Praktisch: Immer mehr Wagen sind kombinierbar mit einer Baby-Autoschale; damit müssen schlafende Babys nicht geweckt werden, wenn sie vom Auto in den Wagen gelegt werden sollen, denn die Schale wird einfach auf das Fahrgestell gesteckt und los geht’s (zum Beispiel von Maxi Cosi). Aber Achtung: Nur bestimmte Modelle passen aufeinander (erkundigen Sie sich beim Kauf), und achten Sie darauf, dass der passende Adapter vorhanden ist (muss zum Teil extra gekauft werden).
  • Für ältere Geschwisterkinder ist ein Kiddyboard (ein zwischen den Hinterrädern montierbares Brett mit Rollen, auf das sich das Kind stellen kann) sinnvoll.

Trends …

Kinderwagen sind natürlich nicht nur Fortbewegungsmittel für die Knirpse, sondern zunehmend auch Statement und Lifestyleobjekt. Zwei Stilrichtungen sind ganz klar im Trend:

  • Urban mit klaren, reduzierten Formen (zum Beispiel ‘Bugaboo Bee’, ‘Stokke Xplory’).
  • Nostalgie: vier große Räder, hohe Liegefläche (zum Beispiel ‘Teutonia Elegance’).
  • Für Trendsetter der Apple-Generation gibt es Kinderwagen mit Docking-Station für den iPod, inklusive integrierter Lautsprecher im Verdeck (von I’coo/Hauck).

Preise …

Gute Kombikinderwagen sind (inkl. Trageschale und Zubehör) von ca. 250 bis 900 Euro zu haben. Akzeptable Buggys gibt es bereits ab ca. 60 Euro.

Zusätzliche Tipps für den Kauf von Sportwagen / Buggys …

  • Buggys sind geeignet, sobald das Kind sicher alleine sitzen kann. Buggys haben eine Fußstütze, eine hohe Rückenlehne und einen zwischen den Beinen angebrachten Haltegurt. Sie sind kleiner und wesentlich leichter als Kombikinderwagen, lassen sich damit prima im Auto verstauen oder im Flugzeug mitnehmen. Die Transportfähigkeit geht allerdings zu Lasten des Sitzkomforts für das Kind; die Federung ist härter und durch die kleinen Räder lassen sich unebene (Wander-)Wege nur schwer bewältigen.
  • Wer den Buggy vor allem unterwegs (im Flugzeug oder Auto) nutzen möchte, sollte auf ein geringes Gewicht, einen praktischen Klappmechanismus sowie kleine Packmaße achten. Nützliche Details wie eine große Einkauftasche unter dem Sitz oder ein Getränkehalter am Lenker sind eher etwas für Eltern, die den Buggy täglich zum Einkaufen oder für die Fahrten zum Spielplatz nutzen.
  • Von Vorteil ist ein aufklappbarer Sicherheitsbügel, denn sobald das Kind selbst ein- und aussteigen kann (ab ca. 1,5-2 Jahren), muss es dann nicht mehr mühsam in den bzw. aus dem Wagen gehoben werden.

Kinderwagen-Checkliste

Abschließend eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Kinderwagen-Kaufkriterien. Als Checkliste zum Mitnehmen und Abhaken!

Passt der Kinderwagen gut in Straßenbahn/Bus/Kofferraum?

Drei (eher wendig) oder vier (eher geländegängig) Räder?

Schieber höhenverstellbar?

Sitzrichtung des Sportwagenaufsatzes ist variabel?

Harte oder weiche Tragetasche?

Zubehör dabei (Regenverdeck, Sonnenschutz, Fußsack, Getränkehalter, gut erreichbarer Einkaufskorb)?

GS- und TÜV-Siegel vorhanden?

Kombination mit Baby-Autoschale (Fabrikat beachten!) möglich?

Noah
<strong>Motto:</strong> Je mehr Action, desto besser! <strong>Über mich:</strong> Ich bin ein „Spielkind“ – schon immer gewesen. Zocke gerne mit Freunden am Tisch, genauso wie am Computer oder an der Konsole. „In echt“ mache ich außerdem allerlei Sport, gerne abwechslungsreich und saisonabhängig draußen - im Winter Skifahren (Abfahrt und Langlauf), im Sommer Skaten, Joggen, immer Fußball und Schwimmen. Da ich gerne mit Kindern arbeite, bin ich auch Jugendtrainer. Und Tiere mag ich auch – besonders meinen Mischlingshund Cameron.

Top Produkte

Bergsteiger Capri

Bergsteiger Capri

9 Angebote ab 379,99 €
CHIC 4 BABY Luca

CHIC 4 BABY Luca

11 Angebote ab 93,48 €
alle Top Produkte

weitere Ratgeber:

Oktoberfest

Oktoberfest

Für den Besuch des Oktoberfests sollten Sie ein paar wichtige Dinge wissen. Die decido-Redaktion hat für Sie ...

Kaufberatung Geschirrspüler

Kaufberatung Geschirrspüler

Kaufratgeber - Tipps und wertvolle Hinweise für den Kauf einer guten Spülmaschine.

Kaufberatung Smartphones

Kaufberatung Smartphones

Eine grundlegende Einschätzung des eigenen Nutzerverhaltens hilft, schnell das Telefon zu finden, das die eigenen ...

Kaufberatung Espressomaschinen

Kaufberatung Espressomaschinen

Sie haben sich dazu entschieden eine Espressomaschine zu kaufen, wissen aber nicht auf was Sie beim Kauf achten sollen? ...

Festplatten

Festplatten

Vor über 50 Jahren präsentierte IBM die erste Festplatte. Mittlerweile hat sich viel getan: Die neuen internen und ...

Kaufratgeber Kühlen & Gefrieren

Kaufratgeber Kühlen & Gefrieren

Kühl- und Gefrierschrank sind die Dreh- und Angelpunkte in der Küche. Sie halten Lebensmittel frisch und Getränke ...